aktuelle Veranstaltungen


18.02.2015 - 19:00 Uhr - Gasthaus zum Allerblick

veranstaltung2015 

 

Veröffentlichung am 13.12.2011 auf celleheute.de, alle Rechte sind Fehlhaber Medien vorbehalten.

Eine gute Nachricht konnten Felix und Florian Hemme bei einer gemeinsamen Weinachtsfeier der Krebsinitiative Winsen/Aller und der Gründungsinitiative der Wilfried-Hemme-Stiftung verkünden: In der vergangenen Woche konnten die letzten Zusagen für den erforderlichen Stiftungsstock eingeholt werden, sodass die Gründung der Wilfried-Hemme-Stiftung nun kurz bevor stehe.

Alle Beteiligten, die schon im Januar ihre Mitarbeit in den Gremien angekündigt haben, seien bereits informiert worden. Die Arbeit an der Satzung laufe momentan auf Hochtouren, da die Anerkennung als Stiftung noch dieses Jahr eingeholt werden soll. Rund 80 Gäste folgten der Einladung zum mittlerweile traditionellen adventlichen Beisammensein, das bereits seit mehreren Jahren im „Grooden Hus“ durchgeführt wird. Interessierte Bürgerinnen und Bürger nutzten die Gelegenheit und stimmten sich mit den Klängen des Duos „Lui und Alex“ auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.

Durch das Programm leitete Bettina Hornbostel, die die Arbeit der Krebsinitiative Winsen/Aller und der Gründungsinitiative seit Beginn mitgestaltet. In ihren einleitenden Worten führte sie aus, wie wichtig schnelle und unbürokratische Hilfe in der aktiven Arbeit mit Krebskranken sei und sich die Wilfried-Hemme-Stiftung, die den Namen des an Krebs verstorbenen Bürgermeisters der Gemeinde trägt, u.a. genau dieser Problematik annehmen würde. Auch die sportliche und soziale Förderung, für die sich die im Juni plötzlich verstorbenen Angelika Hemme einsetzte, soll in der Stiftungssatzung festgeschrieben werden.

v.l.: Heiko Basowski, Britta Pfeiffer-Fräser, Helgard Hornbostel, Wiltrud Schuhmann, Dana Fabienne Hofmann, Dirk Oelmann

Die 1. Vorsitzende der Krebsinitiative Helgard Hornbostel ging auf die Veränderungen in der Arbeit des Vereins ein. Da die Beratung und Begleitung von Krebserkrankten und ihren Angehörigen ein immer größeres Fachwissen erfordere, werde die Krebsinitiative auch weiterhin alles daran setzen, in der direkten Begleitung ausschließlich Pflegefachkräfte zum Einsatz zu bringen. In diesem Jahr hätten alle 36 ehrenamtlich Tätigen der Krebsinitiave mehr als 3620 Stunden geleistet. Dabei wurden von den Palliativ-Kräften 58 Menschen in der häuslichen Umgebung begleitet und mehr als 21 Trauerbegleitungen durchgeführt. Für ihr außergewöhnliches Engagement wurden an diesem Abend die Vereinsmitglieder Britta Pfeiffer-Fräser, Dana Fabienne Hofmann und Heiko Basowski ausgezeichnet.

Auch Bürgermeister Dirk Oelmann betonte in seinem Grußwort den hohen Stellenwert des Ehrenamtes und die herausragende Arbeit der Krebsinitiative. Oelmann zeigte sich sichtlich begeistert von der anstehenden Gründung der Wilfried-Hemme-Stiftung und bot seine Mitarbeit an.

Die 2. Vorsitzende der Krebsinitiative Wiltrud Schuhmann bedankte sich bei allen Beteiligten. Schon jetzt könne man sich auf nächstes Jahr freuen, wenn die Veranstaltung wieder am Samstag vor dem 3. Advent durchgeführt wird.

Über ihre Arbeit informiert die Krebsinitiative Winsen/Aller im Internet unter pflegedienst-hornbostel.de/de/37772-Krebsinitiative und die Gründungsinitiative Wilfried-Hemme-Stiftung unter WilfriedHemmeStiftung.de.

 

 

Eröffnungsauftakt der Wilfried-Hemme-Stiftung

am Sonnabend den 22.01.2011

im Museumshof "Dat groode Hus" in Winsen Aller

 

 

Beitrag Cellesche Zeitung: http://www.cellesche-zeitung.de/website.php/website/story/169993/print

 

 

Wilfried - Hemme - Stiftung i. G.

Verwaltungskonto Wilfried Hemme Stiftung

Kontonummer: 91156448

Bankleitzahl: 25750001

Bank:Sparkasse Celle

www.wilfriedhemmestiftung.de

 

 



site created and hosted by nordicweb