Ehrenamtliche des Ambulanten Pflegedienstes


"Sie sind bis zum letzten Augenblick Ihres Lebens wichtig und wir werden alles tun, damit Sie nicht nur in Frieden sterben, sondern auch bis zuletzt leben können."


Aus der Initiative von Cicely Saunders aus England ist die Hospiz- und Palliavbewegung entstanden. Daraus entwickelte sich in den letzten dreißig Jahren eine weltweite Bewegung.

Palliativ bedeutet, abgewandelt aus dem lateinischen "den schützenden Mantel umlegen".


Das besonders in der Bundesrepublik Deutschland entstandene Zwei Säulen System- die Trennung von Hospiz und Palliativer Versorgung soll an dieser Stelle durch die Begrifflichkeit " Palliative Care" ersetzt werden. darunter verstehen wir ein Versorgungskonzept indem die unterschiedlichen Fach-gruppen Medizin- Pflege- Theologen- und Fachtherapeuten und Ehrenamtliche Helfer, gemeinsam an den Bedürfnissen des Betroffenen orientiert eine Verbesserung der Lebensqualität durch eine stringente Grundhaltung und ein gemeinsames Versorgungskonzeptes tätig sind.

Die Ehrenamtlichen stehen unter der Leitung von Frau Bettina Hornbostel und Frau Gerda Fenski. Zu den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wurden 10 Personen ausgebildet um im Bedarfsfall ehrenamtlich in der häuslichen Umgebung der Betroffenen die Betreuung sicher zustellen. (rund um die Uhr, 24 Stunden)

Dazu gehören die Leistungen:

  • Gesprächsführung mit den Betroffenen und Angehörigen
  • die Beratung in psycho- sozialen Angelegenheiten
  • Aktivitäten, soweit dieses möglich und gewünscht ist
  • Sitzwachen

Wir sind Mitglied:

  • Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz

 




site created and hosted by nordicweb